PI Schwaz nahm Täter nach Ladendiebstahl Serie fest

Im Zuge von Ermittlungen des Landeskriminalamtes Tirol zu einer seit 11. Mai 2021 andauernden Serie von Ladendiebstählen, wobei die Täter vorwiegend hochpreisige Spirituosen stahlen, konnten Beamte der PI Schwaz am 17. Mai 2021 in einem Lebensmittelgeschäft in Schwaz einen 48-jährigen Rumänen festnehmen. Der Mann und ein Komplize waren unmittelbar zuvor von einem Ladendetektiv angehalten worden, da sie mit einem Ladendiebstahl in einem Lebensmittelgeschäft in Kufstein in Zusammenhang gebracht werden konnten. Der Komplize konnte jedoch flüchten. Im Verlauf der weiteren Ermittlungen konnte das Fahrzeug des Rumänen ausgeforscht und schließlich am 18. Mai 2021 in Kufstein von Beamten der PI Kufstein angehalten werden. Im Fahrzeug befanden sich zwei rumänische Staatsbürger im Alter von 28 und 40 Jahren. Da der dringende Verdacht bestand, dass es sich bei dem 40-Jährigen um den flüchtenden Komplizen des Festgenommenen handelt und der 28-Jährige ebenfalls an den Straftaten beteiligt war, wurden beide Männer festgenommen. Den Beamten der PI Kufstein gelang es schließlich auch die Unterkunft der Personen zu ermitteln. Dort wurden zwei weitere rumänische Staatsbürger im Alter von 37 und 29 Jahren angetroffen. Im Zuge einer Durchsuchung der Räumlichkeiten konnte ein Großteil des Diebesgut der Ladendiebstahlserie sowie weitere gestohlene Waren, welche bis dato noch keinem Tatort zugeordnet werden konnten, sichergestellt werden. Auch der 37-Jährige und der 29-Jährige wurden folglich festgenommen. Es konnten insgesamt 600 Artikel (Spirituosen, Champagner, Rasierklingen, Unterhaltungselektronik, Elektrowerkzeuge etc.) im Gesamtwert von mehr als € 20.000,– sichergestellt werden. Die Artikel waren bereits mit Luftpolsterfolie und ähnlichem Verpackungsmaterial professionell in mehreren Kartonagen zum Abtransport verpackt gewesen. Das Diebesgut konnte mehreren Tatorten im Stadtgebiet von Innsbruck bzw. in den Bezirken Schwaz und Kufstein zugeordnet werden. Die 5 beschuldigten Männer stehen im Verdacht gewerbsmäßige Diebstähle in Lebensmittel-, Drogerie- und Baumärkten sowie Sport- und Elektrogeschäften begangen zu haben und wurden in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.


Bearbeitende Dienststelle: LPD Tirol