2 Snowboarder aus unwegsamen Gelände gerettet – Schwendau

Zwei Urlauber hatten am 06. Januar 2022 gegen Mittag die gesicherte Piste des Skigebiets Horberg verlassen und waren in die sogenannte Horbergklamm abgefahren, wo sie schließlich nicht mehr weiterkamen und einen Notruf absetzten.
Kurz vor 13 Uhr wurde in weiterer Folge die Bergrettung Mayrhofen mit 8 Mann und 2 Alpinpolizisten alarmiert.
Die Einsatzkräfte fuhren über den Grossschwendberg zu, wo es im Bereich der Mittelstation Möslbahn mit Tourenski weiter zum Einsatzort ging.
Es handelt sich dabei um sehr steiles Gelände, wo immer wieder Personen geborgen werden müssen.
Gegen 14:40 Uhr trafen die Retter bei den in Not geratenen Wintersportlern ein und geleiteten das Duo mittels Seilsicherung im steilen Gelände wieder nach oben zum Einsatzfahrzeug, wo sie in weiterer Folge zu Tal gebracht wurden.
Bei den beiden Männern handelt es sich um zwei israelische Snowboarder, 24 und 25 Jahre, die unverletzt blieben.

Text: Zillertalfoto.at