Schwerer Verkehrsunfall auf L221 in Achenkirch

Am 4.4.2021 um 21.38 Uhr lenkte ein 30-jähriger Tiroler seinen PKW auf der Steinbergstraße L221 von Achenkirch kommend in Richtung Steinberg am Rofan.
Bei Straßenkilometer 3,500 kam der PKW aus bisher ungeklärter Ursache über den linken Fahrbahnrand in eine steile Böschung und überschlug sich nachdem zwei Bäume touchiert hatte.
Der PKW kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.
Ein zufällig vorbeifahrender PKW Lenker sah das Fahrzeug und setzte die Rettungskette in Gang.
Der Mann wurde von der alarmierten Feuerwehren Achenkirch und Achental aus dem PKW geborgen und nach Erstversorgung durch die Rettungskräfte mit Rückenverletzungen in die Klinik Innsbruck verbracht.
Im Einsatz standen 15 Personen der Feuerwehr Achenkirch und Achental sowie 4 Rettungssanitäter und ein Notarzt des Roten Kreuzes.

Text: LPD Tirol