Motorradunfall auf der Zillertaler Höhenstraße in Kaltenbach

Am 09.08.2020, um 13.10 Uhr, lenkte ein 24-jähriger Deutscher sein Motorrad in Kaltenbach auf der Zillertaler-Höhenstraße bergwärts. Kurz vor der Mautstelle Bereich „Bodenanger“ brach dem Motorradfahrer in einem Baustellenbereich in einer mit Sandsplitt behafteten Linkskurve das Heck des Motorrades aus und kam zu Sturz. Er wurde schwer verletzt und musste mit dem Notarzthubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Schwaz geflogen werden. Das Motorrad wurde beschädigt. Während der Unfallaufnahme war die Zillertaler-Höhenstraße für die Dauer von ca. 1 Stunde nur erschwert passierbar.


Bearbeitende Dienststelle: PI Ried im Zillertal
Text: LPD Tirol