Stans: Versuchte Brandstiftung im dichten Wald – HINWEISAUFRUF

Ein bisher unbekannter Täter versuchte am 18.04.2020 in Stans, ca. 100 m oberhalb des Siedlungsgebietes Vogelsang, einen im dichten Wald stehenden Baum anzuzünden. Das Feuer (Flammen ca. 1 m hoch) wurde gegen 10:00 Uhr zufällig von Passanten entdeckt und anschließend von der alarmierten FFW Stans gelöscht. Dazu musste eine ca. 200 m lange Schlauchleitung im steilen Waldgelände verlegt werden. Beim Brandereignis und den Löscharbeiten wurde niemand verletzt. Durch den Brand entstand zwar nur geringfügiger Sachschaden, doch bestand aufgrund der herrschenden Trockenheit (auch im Unterholz) große Waldbrandgefahr.

Die PI Schwaz (Tel.: 059133/ 7250) bittet um zweckdienliche Hinweise aus der Bevölkerung, weil aufgrund der Umstände eine Vorsatztat als gesichert gilt.


Bearbeitende Dienststelle: PI Schwaz
Text: LPD Tirol