Schwerer Verkehrsunfall auf der B165 in Hainzenberg

Am 22.09.2019 gegen 12.45 Uhr lenkte ein 78-jähriger Deutscher seinen PKW auf der Gerlosbundesstraße (B165) von Zell am Ziller kommend in Richtung Gerlos. Auf dem Beifahrersitz führte er seine 80-jährige Ehefrau mit.

Im Gemeindegebiet von Hainzenberg geriet der 78-Jährige mit dem PKW aus bisher unbekannter Ursache über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Er fuhr einige Meter die bergseitige Böschung entlang, bis das Fahrzeug zur Seite kippte und auf dem Dach liegend zum Stillstand kam.

Der Lenker wurde durch den Unfall leichten Grades verletzt und mit der Rettung ins BKH Schwaz gebracht. Seine Ehefrau wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarzthubschrauber in das BKH Schwaz geflogen.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Gerlosbundesstraße war im Bereich der Unfallstelle für ca. 45min total gesperrt und für weitere 45min erschwert passierbar. Im Einsatz standen der Notarzthubschrauber, das Rote Kreuz, die Feuerwehren von Hainzenberg und Gerlos, die Straßenmeisterei sowie die Polizeipatrouillen von Zell am Ziller und Ried.


Bearbeitende Dienststelle: PI Zell am Ziller
Text: LPD Tirol