35-Jähriger im Schwimmbad wiederbelebt – Schwendau

Im Zillertal hat sich am Sonntag ein Badeunfall ereignet. Ein 35-jähriger Mann trieb leblos im Wasser. Er wurde reanimiert und in die Klinik nach Innsbruck geflogen. Der Mann war nach ersten Informationen gegen 14.00 Uhr im Schwimmbecken im Erlebnisbad Schwendau untergegangen und wurde vom Bademeister, Badegästen und Sanitätern aus dem Wasser geborgen.
Der in Mayrhofen lebende Deutsche wurde wiederbelebt und vom Notarzt erstversorgt, anschließend brachte ihn ein Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck. Die Familie des Verunglückten wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Text: tirol.orf.at