Österreichweite Flugretter Ausbildung in Tux

Tux – Vom 19. Juni 2019 bis 23. Juni 2019 fand eine österreichweite Flugretter Ausbildung vom ÖAMTC in Tux statt. Bei diesem Lehrgang nahmen 7 Flugretter teil, um neben Theorie auch in der Praxis alles relevante zu lernen, was im (hoch)alpinen Gelände als Flugretter notwendig ist.

Es wurden zahlreiche Praxisübungen mit verschiedensten Schwerpunkten durchgeführt, unter anderem:
– Taubergung (fix und variables Tau) aus Klettersteig
– Kaperbergung (fix und variables Tau)
– Bergung mit variablen Tau aus unwegsamen Gelände
– Seilbahnassistenz
– Löschflüge mit Bumbi Bucket
– Bergung aus unwegsamen Gelände mittels Bergsack
– Bergung von verstiegenen Personen aus unwegsamen Gelände mittels Bergedreieck

Am Sonntag war der Abschlusstag mit der Praxisprüfung für die 7 angehenden Flugretter.

Ein Dank geht an die Bergrettung Tux und Zillertaler Gletscherbahn samt Mitarbeiter für die Unterstützung während der Ausbildungstage.

In eigener Sache:
Ich möchte mich recht herzlich für die Einladung zu dieser Ausbildung bedanken. Persönlich durfte ich mich bei mehreren Szenarien (Bergung mittels 80m langen variablen Tauseil, Taubergung im Bergesack, Taubergung mit Bergedreieck) als „Bergunfallopfer“ von der hervorragenden Arbeit der österreichischen Flugrettung selbst überzeugen. Es ist ein gutes Gefühl, dass in (alpinen) Notsituationen immer höchst professionel geholfen wird.

Text: Zillertalfoto.at