Belgier von Zillertalbahn erfasst und tödlich verletzt – Mayrhofen

Am 16. Februar 2019, gegen 18:30 Uhr, ging ein 27-jähriger Belgier im Gemeindegebiet von Mayrhofen auf den Gleisen der Zillertalbahn talauswärts. Zur selben Zeit fuhr eine Garnitur der Zillertalbahn taleinwärts. Als der Lokführer den Mann sah, leitete er sofort eine Notbremsung ein und betätigte das Signalhorn. Der 27-Jährige wollte daraufhin noch dem Zug ausweichen, wurde jedoch erfasst und in eine angrenzende Wiese geschleudert.
Die Notärztin konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.


Bearbeitende Dienststelle: PI Mayrhofen
Text: LPD Tirol