Alkohol am Steuer: Schwerer Verkehrsunfall auf B169 in Zell am Ziller

Am 13.1.2019 gegen 08.30 Uhr lenkte ein 19jähriger österreichischer Staatsbürger seinen PKW auf der Zillertal Bundesstraße Tal einwärts.
Im Gemeindegebiet von Zell aZ, bei Kilometer 23,4, verlor er aus bisher ungeklärter Ursache auf schneebedeckter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen den entgegenkommenden PKW einer 56jährigen deutschen Staatsbürgerin und in Folge gegen den PKW eines 46jährigen niederländischen Staatsbürgers.

Die deutsche Staatsbürgerin und ihre im PKW mitfahrende Tochter wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt, an allen drei beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.
Die Zillertal Bundesstraße war während der Aufräumarbeiten für einen Zeitraum von ca 2 Stunden nur erschwert passierbar.
Der durchgeführte Alkotest bei dem österreichischen Staatsbürger verlief positiv, ihm wurde der Probeführerschein vorläufig entzogen.


Bearbeitende Dienststelle: PI Zell am Ziller
Text: LPD Tirol