Deutscher Wanderer mittels Taubergung aus alpiner Notlage gerettet – Tux

Tux – Am 09. August 2018 unternahm ein deutscher Mann aus Bayern eine Wanderung im Tuxertal. Im Bereich vom „Höllenstein“ geriet dieser in unwegsames Gelände, kam nicht mehr weiter und setzte gegen 18:10 Uhr einen Notruf ab. Mit dem Polizeihubschrauber „Libelle“ wurde der Alpinist unverletzt mittels Taubergung zum Hubschrauberlandeplatz nach Juns geflogen. Die Bergrettung Tux brachte den Mann anschließend zu seiner Unterkunft.

Text: Zillertalfoto.at