Alkoholisierter Deutscher von Zillertalbahn erfasst – Fügen

Am 28.04.2018 gegen 15.45 Uhr lenkte ein 41-jähriger Österreicher eine Zuggarnitur der Zillertalbahn auf den Geleisen der Zillertalbahn im Gemeindegebiet von Fügen taleinwärts. Vor der Haltestelle des Bahnhofs im Ortsteil Gagering verringerte er die Geschwindigkeit des Zuges und bemerkte beim Einfahren in den Bahnhof, dass eine männliche Person – ein 61-jähriger Deutscher – auf der westlichen Geleisschiene saß. Der Lokführer gab sofort mehrere Signalpfiffe ab und leitete eine Vollbremsung ein. Der Deutsche blieb jedoch auf dem Geleise sitzen, wurde dann vermutlich vom Schneepflug der Lokomotive erfasst, ca. drei Meter mitgeschleift und kam schlussendlich am westlichen Bahnbankett, neben der Lok, zum Liegen. Der Mann wurde von einer zufällig am Unfallort vorbeikommenden Ärztin erstversorgt. Er wurde im Anschluss von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Bezirkskrankenhaus Schwaz eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde. Ein mit dem Deutschen vorgenommener Alkotest verlief positiv.


Bearbeitende Dienststelle: PI Strass im Zillertal
Text: LPD Tirol
Bilder: ZOOM.Tirol - Danke!