Arbeiterin stürzte beim Reinigen in leeres Schwimmbecken – Zell am Ziller

Am 24.04.2018 gegen 10:15 Uhr war eine 52-jährige Österreicherin aus dem Bezirk Schwaz mit Reinigungsarbeiten in einem Schwimmbad in Zell am Ziller beschäftigt. Aus unbekannter Ursache rutschte die Frau auf der Blechverkleidung aus und stürzte in der Folge rückwärts ca. 2 m tief in das leere Schwimmbecken. Nach der Erstversorgung wurde die Arbeiterin mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen. Die Frau erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades.


Bearbeitende Dienststelle: PI Zell am Ziller
Text: LPD Tirol