Schwerer Verkehrsunfall auf B181 in Wiesing

Am 30.03.2018 gegen 19:35 Uhr lenkte ein 24-jähriger Österreicher seinen PKW auf der B181 (Achensee Bundesstraße) in Fahrtrichtung Achensee.

In der sog. „Kanzelkehre“ geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einer seitlichen Kollision mit einem in Richtung Wiesing fahrenden PKW, gelenkt von einem 33-jährigen Österreicher, kam. Der PKW des 33-Jährigen überschlug sich daraufhin und kam auf der Seite zu liegen. Er und seine 5-jährige Tochter wurden vermutlich leichten Grades verletzt und mit der Rettung ins BKH Schwaz verbracht. Der 24-Jährige und sein Beifahrer blieben unverletzt.

Die FFW Wiesing rückte zur Insassen-Bergung, sowie Ölbindung mit ca. 10 -15 Mann aus.


Bearbeitende Dienststelle: PI Jenbach
Text: LPD Tirol