Riskantes Wendemanöver auf B169 forderte 4 Verletzte – Zell am Ziller

Am 16. März 2018, gegen 08:15 Uhr lenkte ein 34-jähriger Deutscher in Zell am Ziller einen Pkw von der Zufahrtsstraße Zell Mitte talauswärts auf die Zillertalbundesstraße. Da er eigentlich in Richtung taleinwärts fahren wollte, versuchte er auf der stark frequentierten Bundesstraße zu wenden und stieß dabei gegen einen ebenfalls talauswärts fahrenden Pkw eines 66-jährigen Niederländers. Dabei erlitten der Niederländer und drei Mitfahrer in dessen Fahrzeug Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden mit der Rettung in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.


Bearbeitende Dienststelle: PI Zell am Ziller
Text: LPD Tirol