Zuggarnitur der Zillertalbahn umgestürzt – Schlitters

Am 27.09.2017, um 10.30 Uhr, ist ein im Gemeindegebiet von Schlitters ein Triebwagen der Zillertalbahn entgleist und umgekippt. Betroffen waren 31 Fahrgäste, wobei 4 von ihnen sowie der Lokführer erletzt wurden. (Grad der Verletzung unbestimmt) Die Verletzten wurden nach ärztlicher Versorgung in das Bezirkskrankenhaus nach Schwaz gebracht. Der Schaden an den Garnituren und am Gleiskörper ist beträchtlich. Betroffen waren drei Wagen der taleinwärts fahrenden Garnitur, wobei der Steuerwagen umkippte. Warum sich der Unfall im Bereich einer Weiche ereignet hat, ist noch unklar. Von der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurde Sachverständiger mit der Untersuchung der Unfallstelle beauftragt. Es befanden sich mehrere Rettungsfahrzeuge und Notärzte, die Freiwilligen Feuerwehr Schlitters und Fügen, die Berufsfeuerwehren von Innsbruck und Schwaz sowie mehrere Polizeistreifen im Einsatz.


Bearbeitende Dienststelle: PI Strass im Zillertal
Text: LPD Tirol