Felsbrocken donnerten auf B169 in Mayrhofen

Am 06.08.2017, um 12:00 Uhr ereignete sich an der so genannten Franzosenwand, die direkt an die B169 angrenzt, ein Felssturz. Die auf der Fahrbahn befindlichen Gesteinsbrocken wurden unmittelbar nach Bekanntwerden des Ereignisses von der FFW Mayrhofen (5 Mann, 2 Fahrzeuge) entfernt. Derzeit ist eine Begutachtung der Gefahrenstelle durch Fachexperten im Gange. In diesem Bereich ist eine örtliche Umleitung über Gemeindestraßen eingerichtet. Durch den Vorfall entstand kein Personenschaden.


Bearbeitende Dienststelle: PI Mayrhofen (BPK Schwaz)
Text: LPD Tirol