Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Achenkirch

Eine 62-jährige Ukrainerin war am 18.01.2024, um 17:35 Uhr am rechten Fahrbahnrand der Achenseestraße B181 in Achenkirch zu Fuß und bei starkem Regen in südliche Richtung unterwegs, um an einer nahegelegenen Bushaltestelle eine Bekannte abzuholen. Auf dem Weg dorthin wurde sie auf Höhe StrKm 20,6 vermutlich vom Seitenspiegel eines vorbeifahrenden Fahrzeuges im Bereich des linken Oberarmes touchiert, kam dadurch zu Sturz und rutschte in weiterer Folge ca. 5 Meter über die angrenzende Straßenböschung hinunter, wo sie verletzt liegenblieb. Sie konnte mit ihrem Mobiltelefon ihren Mann verständigen und dieser setzte die Rettungskette in Gang. Die Ukrainerin erlitt durch den Anprall vermutlich einen Bruch des linken Oberarmes und eine Luxation der linken Schulter. Sie wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in das BKH Schwaz gebracht. Ein bei ihr durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der Unfalllenker ergriff unerkannt die Flucht. Die Verunfallte konnte keine Angaben zum Unfallfahrzeug machen.

Text: LPD Tirol