Lawinenunfall in Hochfügen

Am 03.12.2023, gegen 09:58 Uhr, kam es in Hochfügen zu einem Lawinenabgang. Dabei löste ein Variantenfahrer (Alter und Nationale derzeit nicht bekannt) außerhalb des organisierten Skiraumes eine Lawine aus und wurde ca. 30 Meter von der Lawine mitgerissen. Der Skifahrer wurde bis zur Brust teilverschüttet. Er konnte jedoch von Zeugen unmittelbar danach wieder befreit werden. Es wurden keine weiteren Personen verschüttet. Im Einsatz standen drei Hubschrauber, die Bergrettung Kaltenbach mit sechs Einsatzkräften, ein Lawinenhund und die Alpinpolizei.

Text: LPD Tirol