Snowboarder in Gletscherspalte gestürzt – Hintertux

Am 28.10.2023 war ein 42-jähriger Italiener zusammen mit einem Kollegen im Schigebiet „Hintertuxer Gletscher“ unterwegs. Gegen 14:00 Uhr fuhren die beiden mit ihren Snowboards im freien, vergletscherten Gelände. Dabei dürfte der vorrausfahrende 42-Jährige eine Gletscherspalte übersehen haben und stürzte in der folgte mit seinem Snowboard in diese hinein und blieb kopfüber in einer Tiefe von ca. 10 m hängen.

Unbeteiligte Augenzeugen setzten daraufhin den Notruf ab. Die daraufhin alarmierte Bergrettung Tux wurde mit dem NAH „Alpin 5“ sowie dem Polizeihubschrauber „Libelle Tirol“ zum Unfallort geflogen und führte anschließend die Spaltenbergung durch. wurde nach der Bergung vom NAH „Alpin 5“ mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik Innsbruck geflogen.

Text: LPD Tirol