Auto in die Achentaler Ache gestürzt – Achenkirch

Ein 54-jähriger Deutscher fuhr am 17. August 2022 gegen 10:15 Uhr mit seinem Pkw auf der Achensee Bundesstraße B181 von Achenkirch kommend in Richtung Tegernsee. Auf Höhe StrKm 25,200 kam der Mann aus bisher unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, geriet in das Straßenbankett und stürzte mit dem Pkw ca. 3 m in das dort anliegende Bachbett der „Achentaler Ache“ ab. Nachfahrende Zeugen setzten die Rettungskette in Gang. Der Deutsche wurde von Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Achenkirch aus dem Fahrzeug befreit und von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus nach Schwaz verbracht. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Da es bei dem Fahrzeug zu einem starken Ölaustritt kam wurde das Gewässer verunreinigt, weshalb die Freiwillige Feuerwehr Bindungsmaßnahmen im Gewässer durchführen musste.



Bearbeitende Dienststelle: PI Jenbach
Text: LPD Tirol