Schwerer Verkehrsunfall aufgrund Wendemanöver in Strass/Zillertal

Am 03.02.2022, gegen 18.10 Uhr fuhr ein 58-jähriger Österreicher im Gemeindegebiet Strass i. Zillertal mit seinem PKW auf der B 171 in Richtung Osten. Zur selben Zeit lenkte ein 55-jähriger deutscher Staatsangehöriger einen PKW auf der B 171 in Richtung Westen. Während der 55-Jährige auf Höhe von Straßenkilometer 39,700 seinen PKW aus bisher nicht bekannten Gründen wendete kam es zu einer Kollision der beiden PKW, wodurch der PKW des Deutschen von der Straße geschoben und schließlich auf der linken Fahrzeugseite liegend auf der abfallenden Böschung zum Stillstand kam. Der 55-jährige Lenker wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Feuerwehren Strass i. Z. und Schlitters geborgen werden. Beide Lenker wurden durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das Bezirkskrankenhaus Schwaz eingeliefert. Die Unfallfahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Die B 171 musste für ca. 1. Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Im Einsatz standen: Die Feuerwehren Strass i. Z. und Schlitters, 2 Besatzungen Rettungswagen, 1 Besatzung Notarzteinsatzfahrzeug sowie 2 Polizeistreifen.


Bearbeitende Dienststelle: PI Strass im Zillertal
Text: LPD Tirol