Lawinenabgang im Tappental – Schwendau

Am 03. Februar 2022 gegen 09:30 Uhr wurde der Notarzthubschrauber Heli 4 zu einem Lawinenabgang in das „Tappental“ (Skigebiet Horberg Schwendau) alarmiert. Im freien Skiraum ging eine Lawine ab und der Ausläufer erfasste eine bereits wegen Lawinengefahr gesperrte Piste. Da es eine Einfahrtsspur gab konnte eine Verschüttung nicht ausgeschlossen werden. Bergbahnmitarbeiter sowie die Bergrettung Mayrhofen sondierten den Lawinenkegel ab. Gegen 12 Uhr konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden. Es wurde niemand unter der Lawine gefunden werden.

Text: Zillertalfoto.at