100 Jahre Bergrettung Gerlos

Gerlos – Der 13. November 2021 war ein freudiger Tag für die Bergrettung Ortstelle Gerlos. Im neuen Bildungszentrum Gerlos konnte 100 Jahre Bergrettung Gerlos gefeiert werden. Als Auftakt war ein Kurzfilm über die Bergrettung Gerlos.Danach begrüßte Ortstellenleiter Jakob Dörfler alle Anwesenden und es folgte von Matthias Bathlet ein Rückblick über die letzten 100 Jahre. Im Jahr 1921 gründeten Ludwig Moser und Heinrich Hochstaffl die Bergrettung Gerlos, Anlass war ein abgestürztes 18-Jähriges Mädchen am Brandberger Kolm. In den letzten 100 Jahren waren 8 Ortstellenleiter, wobei die 3 langedientesten zusammen 80 Jahre der Geschichte prägen. Es folgte eine Vorstellung der aktuellen Mannschaft die sich sehen lassen kann. Unter anderem stammt der aktuelle Präsident von der Bergrettung Österreich Stefan Hochstaffl aus der Ortstelle Gerlos.
Eine besondere Ehrung wurde durchgeführt: Herbert Kellauer erhielt die Ehrenmitgliedschaft der Bergrettung Tirol. Er ist Mitglied seit 1981 und war Ortstellenleiter von 1985 bis 2009. Ebenso ist er Schriftführer von 1985 bis 2021. Im Anschluss folgten die Ansprachen der Ehrengäste. Nach einer kurzen Pause hielt der Südtiroler Alpinist Simon Gietl einen sehr interessanten und spannenden Vortrag.

Unter den Ehrengästen waren unter anderem:
– Nationalrat Franz Hörl
– Bürgermeister Gerlos Andreas Haas
– Bürgermeister Stellvertreter Gerlos Martin Kammerlander
– Präsident Bergrettung Gerlos Stefan Hochstaffl
– Landesleiter Bergrettung Tirol Hermann Spiegl
– Ausbildungsleiter Bergrettung Tirol Christian Eder
– Landesausschussmitglied Peter Haidacher
– Vertreter Bergrettung Kaltenbach
– Vertreter Bergrettung Schwaz
– Vertreter Bergrettung Krimml (Salzburg)

Im Anschluss folgte der gemütliche Teil, für Speis und Trank mit musikalischer Umrahmung war bestens gesorgt.

Ein paar Chronikfotos:

Text: Zillertalfoto.at