Tödlicher Alpinunfall in Ginzling

Am 13. August 2021 kurz nach 14 Uhr wurde die Bergrettung GINZLING
(4 Mitglieder) gemeinsam mit dem Flugrettungsteam von „Martin 8“ zum Schlegeisspeicher in Finkenberg alarmiert, wo ein 71jähriger Deutscher, Mitglied einer Wandergruppe, der talwärts vom Furtschaglhaus am Wanderweg Richtung Schlegeisstausee unterwegs war, zusammengebrochen war und regungslos liegenblieb.
Ersthelfer führten sofort eine Laienreanimation am Notfallort in einer Seehöhe von etwa 2150 Metern durch.
In weitere Folge wurde der Notarzt des Rettungshubschraubers zum Unfallort geflogen, setzte alle lebensrettenden Massnahmen fort, doch der Mann verstarb noch an Ort und Stelle.
Bis zum Eintreffen des Polizeihubschraubers Tirol verblieben die Bergretter beim Verstorbenen, der in weiterer Folge von LIBELLE TIROL nach Mayrhofen geflogen und dem Bestatter übergeben wurde.

Text: Zillertalfoto.at