Lageerkundung und Aufräumen nach Unwetter in Stumm

Wie berichtet kam es in den Abendstunden des 18. Juni 2021 zu einem heftigen Unwetter in Stumm. Am Samstag fand eine Lageerkundung durch die Wildbachverbauung statt. Unterstützt wurde diese dabei mittels Feuerwehrdrohne vom Bezirk Kufstein sowie der Feuerwehr Stumm. Die beschädigte Straße zur Kapaunsalm konnte bereits wieder repariert werden, das Rückhaltebecken wird intensiv ausgebaggert. Beim „Bochra See“ wurde die Feuerwehr Stumm ebenfalls hinzugezogen, da rund 300kg Zuchtfisch kein sauberes Wasser mehr hatten. Mittels Schlauchleitung konnte ein Fischsterben verindert werden.

Weiterführender Bericht:
Lageerkundung und Aufräumen nach Unwetter in Stumm

Text: Zillertalfoto.at