Auffangbecken des Arnbachs nach Unwetter vermurt – Stumm

Am 18.06.2021, gegen 18.10 Uhr kam es in der Gemeinde Stummerberg durch ein Unwetter, mit Starkregen und Hagel, zu Hangrutschen, wodurch das Auffangbecken des Ahrnbachs vermurt wurde. Folglich kam es auch im weiteren Verlauf des Ahrnbachs zu Verklausungen und zu einem leichten Überlaufen des Baches, wodurch jedoch bis auf die Verschmutzung (Schlamm) der Gemeindestraße von Stumm in Richtung Kleinstummerberg kein Schaden eintrat.

Durch ein ortsansässiges Erdbewegungsunternehmen wurde sogleich mit den Räumungsarbeiten zur Entfernung der Verklausungen und der Vermurung begonnen. Die Räumarbeiten dauern noch an, die Gemeindestraße ist daher in diesem Bereich erschwert passierbar bzw immer wieder vorübergehend gesperrt. Es besteht eine Ausweichmöglichkeit über die Gemeinde Stummerberg. Personenschäden durch den Vorfall sind keine bekannt. Im Einsatz standen die FFW, der Bürgermeister der Gemeinde und die Polizei.

Ein Abschlussbericht wird an die zuständige Behörde erstattet werden.

Text: LPD Tirol