Raubüberfall auf Kaltenbacher Landesstraße: Alarmfahndung negativ

Am 12.6.2021 um 19.45 Uhr lenkte ein 21-jähriger österreichischer Staatsbürger seinen PKW auf der Kaltenbacher Landesstraße in Fahrtrichtung Norden, als er plötzlich von einem anderen PKW Lenker an den Straßenrand gedrängt und zum Anhalten gezwungen wurde.
Anschließend seien zwei männliche vermummte Personen aus dem PKW gestiegen, rissen die Fahrertüre auf und haben mit den Worten „Geld und Karte“ die Herausgabe von Bargeld und Bankomatkarte gefordert.
Einer der beiden Männer soll eine ca 50 cm langen Eisenstange bei sich gehabt haben.
Er übergab den Männern einen niederen dreistelligen Eurobetrag und diese flüchteten Tal auswärts.
Auf Grund eines leeren Akkus konnte er den Notruf erst in Fügen absetzen, die eingeleitete Alarmfahndung verlief bisher negativ.

Text: LPD Tirol