Deutscher missachtete Einreiseverbot: Lenker nach 25 Kilometer gestoppt – Achenkirch

Am 23.3.2021 um 15.15 Uhr wurde einem 56-jährigen deutschen Staatsbürger am Grenzübergang Achenkirch die Einreise nach Österreich untersagt und aufgefordert nach Deutschland zurückzufahren.
Der Mann setzte jedoch seine Fahrt in Richtung Maurach fort. Von den Beamten wurde die Verfolgung aufgenommen, der Mann missachtete jedoch sämtliche Anhaltezeichen und fuhr teilweise mit weit überhöhter Geschwindigkeit (bis zu 130 km/h in 70er Zone) weiter. Nachdem er mehrere Übertretungen begangen hatte konnte er nach ca 25 Kilometern durch eine errichtete Straßensperre angehalten werden. Nach ärztlicher Untersuchung wurde der Mann in die Psychiatrie Hall verbracht, der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.


Bearbeitende Dienststelle: PI Jenbach
Text: LPD Tirol