Kaminkehrer bei Absturz schwer verletzt – Gerlos

Ein 43-jähriger Kaminkehrer führte am 10. März 2021 gegen 08:00 Uhr am Dach eines Hauses in Gerlos beim Kamin Kehrarbeiten durch. Nachdem der Österreicher diese beendet hatte wieder zurück zur Leiter gehen wollte bemerkte er, dass das Dach rutschig ist. Aufgrund dessen kroch der Mann rücklinks in Richtung der Leiter. Dabei verlor der 43-Jährige den Halt, rutschte in Richtung Dachrinne und konnte sich dort noch kurzzeitig festhalten ehe er ca. 4 Meter in den darunterliegenden Garten fiel und dabei gegen die Gartenmauer stürzte. Durch den Absturz erlitt der Mann schwere Verletzungen im Bereich des Oberkörpers. Nach erfolgter Erstversorgung wurde er mit dem Hubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.


Bearbeitende Dienststelle: PI Zell am Ziller
Text: LPD Tirol