Essen am Herd vergessen: 2 Verletzte bei Brand in Schwaz

Am 06.01.2021 gegen 18.00 Uhr kam es in einem Mehrparteienhaus in Schwaz zu einer derart starken Rauchentwicklung, dass die Bewohner, ca 50 Personen, bis zur Lokalisierung der Ursache, evakuiert werden mussten. Schließlich konnte in einer Wohnung im Erdgeschoß festgestellt werden, dass auf einem Herd in der Küche Speisereste angebrannt waren, die eine derart starke Rauchentwicklung verursacht haben. Die beiden Bewohner der Wohnung (75 und 84) wurden von der Rettung mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das BKH Schwaz eingeliefert. Die restlichen Bewohner blieben unverletzt und konnten bereits gegen 18.45 Uhr wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die FFW Schwaz ist zu dem Einsatz mit 5 Fahrzeugen und 30 Mann ausgerückt.


Bearbeitende Dienststelle: PI Schwaz
Text: LPD Tirol