Bub auf Schutzweg von Auto erfasst – Bruck/Ziller

Am 11.11.2020, gegen 17.10 Uhr, fuhr ein 71-jähriger Österreicher im Ortsgebiet von Bruck am Ziller auf der Brucker Landesstraße (L-294) in nördliche Richtung. Während der Annäherung des PKW überquerte auf Höhe Straßenkilometer 1,0 ein 5-jähriger Bub, welcher in Begleitung seiner Mutter war, den dortigen Schutzweg. Als der Bub den Schutzweg schon beinahe überquert hatte, wurde das Kind von der rechten Vorderseite des PKW erfasst und ca. 3 bis 4 Meter auf den Gehsteig geschleudert. Nach der notärztlichen Erstversorgung am Unfallort wurde der Bub mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Universitätsklinik Innsbruck eingeliefert.

Text: LPD Tirol