Kurioser Zwischenfall: „Brummifahrer“ verlor Anhänger auf A12 in Wiesing

Ein 33-jähriger Rumäne lenkte am 6.11.2020 gegen 11:45 Uhr einen Lkw mit Anhänger auf der Inntalautobahn A12. Auf Höhe Ausfahrt Wiesing, in Fahrtrichtung Innsbruck, verlor er auf Grund technischer Probleme an der Anhängekupplung des LKW und technischer Mängel an der Deichsel, den angehängten Anhänger, welcher dadurch auf dem 1. Fahrstreifen der Inntalautobahn zu liegen kam. Der Rumäne hielt den Lkw in der Ausfahrt Wiesing an und wurde von Beamten der Autobahnpolizei zum liegen gebliebenen Anhänger gelotst. Dort konnte er den Anhänger wieder ankoppeln und zur nahegelegenen Autobahnpolizei Wiesing fahren.

Nach einer Kontrolle durch Beamte der API Wiesing und einem KFZ-Techniker wurden am LKW sowie am Anhänger ( Bereich Anhängekupplung) schwere Mängel festgestellt, die Weiterfahrt untersagt und eine Sicherheitsleistung eingehoben.

Die A12 war in der Zeit von 11.45 Uhr bis 12.20 Uhr nur einspurig passierbar. Die Ausfahrt Wiesing in Richtung Innsbruck musste kurzzeitig gesperrt werden.

Text: LPD Tirol