Zweiter vermisster Deutscher nach Tagen lebend gefunden – Vomp

Der seit dem 05.09.2020 abgängige 40-jährige Wanderer aus Deutschland konnte am 07.09.2020 um 13:28 Uhr im Bereich „Ödkarl“ im Gemeindegebiet von Vomp, im Zuge der fortgesetzen Suchaktion von der Besatzung des Polizeihubschraubers LIBELLE-TIROL im Zusammenwirken mit der Bergrettung Schwaz, in einem Latschenfeld aufgefunden werden. Der Mann war dehydriert, unterkühlt und in einem schlechten Allgemeinzustand. Er wurde vorsorglich von einem RTW zur weiteren medizinischen Versorgung in das BKH Schwaz gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde.

Anmerkung der Redaktion:
Durch Zufall fanden die beiden Schwazer Bergretter Josef Schiffmann und Paul Gürtler den Vermissten im Ödkarbach, der in weiterer Folge vom Polizeihubschrauber ausgeflogen und ins Bezirkskrankenhaus Schwaz eingeliefert wurde. Für die freiwiligen Bergretter war die Lebendbergung des Mannes der schönste Lohn für Ihre aufwendige und mühevolle Einsatzarbeit.


Bearbeitende Dienststelle: PI Mayrhofen
Text: LPD Tirol