Stromunfall bei Aufstellen von Baukran in Finkenberg

Finkenberg – Am 10. Juni 2020 gegen 11:45 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Finkenberg und Mayrhofen zu einem Elektrogerätebrand alarmiert. Ein Bauunternehmen hatte einen Baukran im Bereich einer Hochspannung aufgestellt und es kam zu einem Stromüberschlag auf den Baukran. In weiterer Folge hatte der Erdschluss massive Auswirkungen auf die benachbarten Objekte, unter anderem auf den Gewerbebetrieb mit dem gemeldeten Brand im Bereich des Elektro-Hauptverteilers.

Nur durch ein Wunder und zahlreichen Schutzengeln, befanden sich die Bauarbeiter und noch andere im nahen Umkreis befindlichen Personen nicht im lebensgefährlichen Bereich. Bis das die vollständige Abschaltung der Leitung bestätigt werden konnte musste seitens der Feuerwehren ein Wanderweg sowie der Baustellenbereich gesperrt werden. Direkte Nachbarn wurden aufgefordert das Gebäude nicht zu verlassen.

Das zuständige Energieversorgungsunternehmen konnte die Leitung deaktivieren, somit konnte anschließend der beschädigte Baukran aus dem Bereich der Hochspannungsleitung gedreht werden. Der Einsatz konnte gegen 13:45 Uhr beendet werden.

Text: FF Finkenberg