Wanderer bei Abstieg vom Hamberg verletzt – Hart/Zillertal

Am 09.05.2020, gegen 19.30 Uhr, wanderte ein 35-jähriger Deutscher in Hart im Zillertal im Bereich des Hohen Hamberg auf einem markierten Wanderweg talwärts. Dabei kletterte er auf einen quer liegenden Baum, rutschte aus und rammte sich einen Ast in den Oberschenkel.
Der unbestimmten Grades Verletzte wurde durch das Team des NAH geborgen, in die Klinik Innsbruck geflogen und dort stationär behandelt.


Bearbeitende Dienststelle: PI Schwaz
Text: LPD Tirol