Alpinist am Hochfeiler in Gletscherspalte gestürzt – Ginzling

Am Morgen des 17.04.2020 starteten zwei Österreicher im Alter von 28 und 46 Jahren von Ginzling aus eine Skitour auf den Hochfeiler im Zillertal. Die beiden erfahrenen Alpinisten seilten sich beim Schlegeiskees zu einer Gletscherseilschaft zusammen. Der 46-Jährige ging dann als Erster und folgte dabei alten Schispuren. Gegen ca. 08:00 Uhr brach dann beim 28-Jährigen die geschlossene Schneedecke in eine Spalte ein. Sein Begleiter welcher vor ihm war, wurde am ca. 30 Grad steilen Hang nach hinten und unterhalb der Einbruchsstelle gerissen, wo er dann den Sturz seine Partners halten und eine Lastenübertragung in den Schnee graben konnte. Anschließend gelang es ihm einen Notruf abzusetzen. Die Bergrettung Ginzling welche mit 6 Mann vor Ort war konnte den 28-Jährigen aus der Spalte bergen. Beide wurde mit den Notarzthubschrauber ins Tal geflogen, konnten sich aber trotz einer Schulterverletzung des 28-Jährigen selbstständig auf den Heimweg begeben.


Bearbeitende Dienststelle: PI Schwaz
Text: LPD Tirol