Porsche in misslicher Lage am Gerlosberg: Feuerwehr Zell/Ziller rückten mit Quad an

Gerlosberg – Am Nachmittag des 02. Februar 2020 fuhren 3 Männer mit einem Porsche ohne Schneeketten auf einem Forstweg hinauf. Nach rund 1,7km Irrfahrt geriet gegen 14 Uhr (laut Info der Betroffenen) das Fahrzeug in missliche Lage und es war kein Weiterkommen im aufgeweichten Schnee mehr möglich. Da erste Bergeversuche durch ein Abschleppunternehmen nicht erfolgreich waren, wuden gegen 18:00 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Zell am Ziller zur Fahrzeugbergung alarmiert.

Die Anfahrt gestaltete sich sehr schwierig, da Einsatzkräfte samt Material nur mit dem Quad zum Einsatzort hinauf gebracht werden konnten. Mittels Hebezug konnte das Fahrzeug gesichert und aus der misslichen Lage befreit werden. Anschließend brachte die Feuerwehr Schneeketten am Fahrzeug an, damit die Männer selbstständig mit dem Auto wieder nach Gerlosberg runter fahren konnten. Warum die Männer auf dem Forstweg unterwegs waren ist nicht bekannt.

Im Einsatz standen die Polizei Zell am Ziller (1 Streife) und die Feuerwehr Zell am Ziller mit 3 Fahrzeugen bis 20:30 Uhr.

Text: Zillertalfoto.at