Tödlicher Rodelunfall in Hainzenberg

Am 30.01.2020 gegen 15.15 Uhr, fuhr ein 31jähriger ungarischer Staatsbürger im Schigebiet Gerlosstein mit einer handelsüblichen Rodel auf der dortigen Naturrodelbahn talabwärts. Auf einer Seehöhe von ca. 1400 m kam der Mann in einer leichten Rechtskurve, aus bislang unbekannter Ursache, über den linken Rodelbahnrand hinaus. In der Folge stürzte der Mann ca. 10 m in den dortigen Wald ab und prallte mit dem Kopf gegen einen Baum. Der Rodler zog sich schwerste Kopfverletzungen zu und verstarb noch an der Unfallstelle.


Bearbeitende Dienststelle: PI Zell am Ziller
Text: LPD Tirol