Kurioser Einsatz: Deutscher von Handschellen in Ferienhütte befreit – Rohrberg

Rohrberg – Am 18. Januar 2020 um 00:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte mit dem Stichtwort „Person eingeklemmt“ zu einer Ferienhütte in Rohrberg alarmiert. Diese Meldung ließ anfänglich nichts gutes bei den Einsatzkräften verheißen. Der Rettungsdienst war ersteintreffend und die Lage weniger dramatisch. Es wurde eine Männergruppe aus Deutschland angetroffen, einer davon war in Handschellen gefesselt und konnte nicht mehr befreit werden. Erste Befreiungsversuche durch die Polizei waren nicht erfolgreich. Rasch konnte die Feuerwehr Zell am Ziller den Mann mittels Bolzenschneider aus der misslichen Lage befreien, welcher dabei nicht verletzt wurde.

Für die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei war dieser Einsatz nicht Alltäglich. Glücklicherweise konnten sie nach kurzer Zeit mit einem Schmunzeln im Gesicht wieder Einrücken.

Nähere Informationen liegen nicht vor.

Text: Zillertalfoto.at