Eröffnung „Kabooom“ in Kaltenbach

Kaltenbach – Jahrelang stand die alte Tennishalle in Kaltenbach brach, doch Ende Mai 2019 wurde in der Gemeinde Kaltenbach das Projekt „Kabooom“ vorgestellt. Bereits im Juni 2019 erfolgte der Startschuss für den Umbau der Tennishalle zu einem neuen attraktiven Angebot im Zillertal. Es befindet sich nun ein Freizeitpark inkl. Airparc, Eislaufplatz im Winter, Skate- und Funpark im Sommer, Bouldermöglichkeiten, Tanzstudio Dancesation, Squash, Kegelbahn, Platz für die Schützengilde sowie ein Bistro samt großer Terasse.

Am 30. November 2019 war es endlich soweit: Zahlreiche Menschen folgten der Eröffnungseinladung von Bürgermeister Klaus Gasteiger und Hochwürden Erwin Gerst nahm anschließend die Segnung vor. Ein Höhepunkt war die Spendenübergabe in Höhe von 2.500 Euro an den Verein „Zillertaler helfen Zillertalern. Klaus Gasteiger (Bürgermeister), Stephanie Heim (Kabooom Bistro) und Christoh Budek (Tanzstudio Dancesation) übergaben den Scheck an Theresia Rauch.

Besonders gefragt war der „Airparc“ im oberen Bereich. Bereits vor der eigentlichen Eröffnung standen die Kinder an und konnten es kaum Erwarten. Mit etwas Verspätung eröffnete die Anlage gegen 16:00 Uhr und die Kinder konnten nach stundenlangem Warten sich so richtig austoben.

Für die Allgemeinheit wird das neue Areal bereits am 01. Dezember 2019 geöffnet sein.

Text: Zillertalfoto.at