Bundesweite KAT-Übung „LENTIA MMXIX“ in Linz

Linz – Am 05. Oktober 2019 fand die zweite bundesweite Feuerwehr-Katastrophenhilfsdienstübung unter dem Namen „LENTIA MMXIX“ statt. Knapp 1.000 Feuermitglieder aus allen neun Bundesländern nahmen an dieser Großübung im Raum Linz statt und mussten mehrere Szenarien abarbeiten.

Aus dem Bezirk Schwaz war unter anderem die Feuerwehr Schlitters bei dieser Katastrophenhilfsdienstübung dabei. In Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr Wien wurde das Szenario abgearbeitet: Ein Verkehrsunfall im Wald mit umgestürzten Bäumen und eingeklemmten Personen. Die Übung konnte aufgrund der guten Zusammenarbeit bestens abgearbeitet werden.

Text: Zillertalfoto.at