Überhitzer Heustock: stundenlanger Einsatz in Hart/Zillertal

Hart/Zillertal – Am 17. September 2019 gegen 20:15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Hart/Zillertal zu einer Heustockkontrolle alarmiert. Am Einsatzort eingetroffen wurde ein dampfender Heustock mit deutlich erhöhter Kerntemperatur vorgefunden werden. Daher wurde die gesamte Feuerwehr Hart und Feuerwehr Fügen mit dem Heuwehrgerät nachalarmiert. Anschließend wurde eine Absaugung vom Heustock vorgenommen. Anschließend musste unter Atemschutz und mit Hilfe vom Heukran der Heustock abgetragen und das Heu ins Freie gebracht werden. Gegen Mitternacht rückten die Einsatzkräfte wieder ein.

Text: Zillertalfoto.at