Bewegendes Schicksal: Familie aus Mayrhofen braucht dringend Hilfe

Im Leben kommt es oft anders als gedacht.
Und manchmal stellt einen das Schicksal vor eine besonders harte Probe.
Besonders dann, wenn von einem Moment auf den anderen nichts mehr so ist, wie es war.

Familienpapa Peter aus Mayrhofen geht im August mit seiner Tochter Charlotte in Schwendau schwimmen.
Dabei kommt es zu einem unglücklichen Unfall, der das Leben der Familie Brose für immer verändert.
Peter bricht sich bei einem Sprung ins Schwimmbecken den 3. und 4. Halswirbel – er kann seitdem Arme und Beine nicht mehr bewegen.

Damit die Familie ihren Alltag weiterhin bewältigen kann, bittet sie um Hilfe …

Wer keine Möglichkeit hat mit Kreditkarte zu bezahlen es gibt auch ein Spendenkonto:
Kontodaten sind auf der offizielle Spendenseite zu finden.

Hier geht es zur offiziellen Spendenseite!

Text: Liferadio Tirol