Segnung neues Einsatzfahrzeug der Bergrettung Kaltenbach

Kaltenbach – Der 11. Mai 2019 war ein freudiger Tag bei der Bergrettung Kaltenbach, feierlich konnte das neue Einsatzfahrzeug offiziell in Betrieb genommen werden. Ortstellenleiter Andreas Wierer eröffnete den Festakt und gab einen kurzen Rückblick in die Geschichte. Hochwürden Erwin Gerst segnete das neue Einsatzfahrzeug, mit welchem die Ortstelle nun technisch bestens ausgerüstet ist.

Ein weiterer Höhepunkt im Festakt war die Weihe von der neuen Statuten, dem Heilligen Bernhard. Dieser soll die Männer und Frauen der Bergrettung stets beschützen. Für die bereits verstorbenen Mitglieder wurde ein Gedenkbuch erschaffen, welches ebenfalls geweiht wurde. Es werden alle Namen in dem Buch eingetragen und das Buch auf einem Gipfel hinauf gebracht.

Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von den Stummer Spitzbuam. Die Ehrengäste überbrachten die besten Wünsche in deren Ansprachen.

Unter anderem anwesend waren:
– Bürgermeister Kaltenbach Klaus Gasteiger
– Gemeinderäte der Gemeinde Kaltenbach
– Vertreter der umliegenden Gemeinden
– Landesleiter Bergrettung Tirol Hermann Spiegl
– Bezirksleiter Bergrettung Schwaz Ulrich Huber
– Bergrettung Zell am Ziller Werner Stadler
– Bergrettung Mayrhofen Alois Stöckl

Als Dank und Anerkennung wurden den Kapaunser Skitourenfreunde für die langjährige Förderung der Ortstelle Kaltenbach die Ehrenurkunde überbracht.
Die Bergrettung Kaltenbach sang abschließend den „Bergheimat-Marsch“ der Bergrettung Tirol.

Text: Zillertalfoto.at