20-Jähriger flüchtete mit 200 km/h vor Polizeistreife in Vomp

Am 29.04.2019 kurz nach 21.30 Uhr wollte eine Polizeistreife auf der Inntalautobahn in Fahrtrichtung Osten einen 20-jährigen Österreicher durch Nachfahren anhalten, weil zuvor eine Geschwindigkeitsüberschreitung festgestellt wurde. Als der Mann das Blaulicht sah, beschleunigte er sein Fahrzeug auf teilweise über 200 km/h, überholte rechts und über den Pannenstreifen und verließ die Autobahn in Vomp. Auf dem Zubringer in Fahrtrichtung Innsbruck verlor er auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über den PKW und prallte gegen die Leitschiene, wodurch am Fahrzeug Totalschaden entstand. Der Mann flüchtete seinen Angaben zufolge, weil das Auto nicht mehr zum Verkehr zugelassen war und falsche Kennzeichen montiert waren. Im PKW konnte zudem Suchtgift festgestellt werden. Dem Mann wurde der Führerschein abgenommen.


Bearbeitende Dienststelle: API Schönberg
Text: LPD Tirol