Evakuierung einer Seilbahn – Ehrwald

Am 06.03.2019, gegen 17:05 Uhr kam es im Bezirk Reutte vermutlich aufgrund eines Stromausfalles zu einem technischen Defekt bei einer Seilbahn. Nachdem die Bahn nicht mehr herkömmlich in Betrieb genommen werden konnte, mussten die insgesamt 82 Insassen evakuiert werden. Die Insassen mussten zumindest teilweise mit der Berge- und Rettungsgondeln zunächst wieder zur Bergstation und von dort wiederum ins Tal gebracht werden. Nachdem alle 82 Insassen unverletzt ins Tal gebracht wurden, konnte die Evakuierungsmaßnahme um 21.40 Uhr erfolgreich abgeschlossen werden.

Im Einsatz standen Mitarbeiter des Seilbahnunternehmens, Einsatzkräfte der Bergrettung Ehrwald sowie Beamte der Alpinpolizei.


Bearbeitende Dienststelle: PI Lermoos
Text: LPD Tirol