47-jähriger Tiroler bei Skitour auf Reichenspitze tödlich verunglückt – Krimml

Am Vormittag des 27.02.2019 bestiegen zwei Skibergsteiger im Alter von 21 und 47 Jahren aus Tirol die im Gemeindegebiet von Krimml gelegene Reichenspitze. Aufgrund der Steilheit des Geländes und wegen des hart gefrorenen Schnees, stapften sie rückwärts vom Gipfel zum Skidepot. Dabei verlor der 47-Jährige den Halt und rutschte in eine Rinne ab. Der Sturz endete mehrere 100 Meter tiefer auf dem Gletscherplateau. Obwohl der Begleiter mittels Mobiltelefon die Rettungskräfte verständigte und die Besatzung des Rettungshubschraubers „Martin 7“ rasch am Unfallort war, konnte dem Verunfallten nicht mehr geholfen werden. Der Polizeihubschrauber „Libelle“ führte die Bergung des Leichnams mittels Seil durch.

Text: LPD Salzburg