Schifahrer von BR Zell aus unwegsamen Gelände geborgen – Rohrberg

Rohrberg – Am 01. Februar 2019 gegen 17:00 Uhr wurde die Bergrettung Zell am Ziller in das Skigebiet Zillertal Arena alarmiert. Ein österreichischer Skifahrer verließ im Bereich „Plattenanger“ die gesicherte Piste und verlor die Orientierung. Glücklicherweise blieb dieser bei einer Hütte stehen und setzte den Notruf ab. 8 Mann/Frau der Bergrettung begaben sich daraufhin in das Skigebiet und konnten den Skifahrer nach kurzer Zeit unverletzt zur Mittelstation der Gondelbahn begleiten. Von dort wurde dieser mit dem Bergrettungsauto zur Talstation gebracht. Nach 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

Text: Zillertalfoto.at