Brand in Almhütte auf 1.520m endet glimpflich – Zellberg

Zellberg – Am 03. Januar 2018 gegen 04:20 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Zell am Ziller zu einem Brand auf einer Almhütte auf den Zellberg alarmiert. Bereits auf Anfahrt gestaltete sich der Einsatz schwierig, da in der Nacht große Schneemengen zusammengekommen sind. Dank eines Schneepflugs konnte die Feuerwehr den Einsatzort schnellstmöglich erreichen. In der Schalung bzw. in den Holzwänden einer Almhütte ist es zu einem Schwelbrand gekommen. Durch das schnelle Eingreifen konnte der Brand lokalisiert und mittels Löschlanzen gelöscht werden. Es wurden noch mehrere Nachlöscharbeiten durchgeführt und abschließend die Schalung mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Die Bewohner des Hauses mussten aus dem Gebäude evakuiert werden und wurden für die restliche Dauer ihres Urlaubs in einer anderen Unterkunft untergebracht.

Im Einsatz war die Feuerwehr Zell am Ziller mit 12 Mann für rund 3 Stunden sowie die PI Zell am Ziller.

Text: Zillertalfoto.at